Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

, , , , , , , ,
Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

… oder: wie ich im „Nichts“ einfach „Alles“ fand. Denn gefühlt bin ich im Zentrum des „Nichts“ angekommen.
Doch vorab gilt es die Frage zu klären, wo ist das überhaupt und vor allem, was ist es?

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Entspannte Momente am Feuer mit Seeblick

Denn ein Wellnesshotel ist das Hofgut Hafnerleiten nahe dem niederbayrischen Bad Birnbach im eigentlichen Sinne keines. Auch in die Schublade Resort oder Kuschelhotel passt das knapp 50 km von Passau entfernt gelegene Refugium aus Wohlfühlhäusern nicht wirklich.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Hier beginnen Entspannung, Ruhe und Entschleunigung

Ruhezone Hofgut Hafnerleiten

Dieser Begriff trifft es für mich am allerbesten. Inmitten bayrischer Natur, umgeben von Feldern, Wiesen und grandiosem Ausblick auf den Sonnenuntergang – eigentlich im „Nichts“ spüre ich, bereits am Eingang eine echte Ruhezone der ganz besonderen Art.
Das „Nichts“ fängt schon mal mit der nicht vorhandenen Rezeption an ☺.

Die liebevolle Begrüßung findet praktisch im familiären Wohnzimmer statt. Familiär, genau das passende Stichwort. Denn dieses Gefühl soll sich durch den gesamten Aufenthalt auf dem Hofgut ziehen. Gemeinsam und doch in ganz eigener, individueller Ruhe.

 

Ruhe, Entschleunigung und Zeit zu Zweit

Pst, bitte einmal genau hinhören. Was ich höre ist … nichts. Doch zugegeben, das Rascheln der Blätter in denen der Wind spielt, Vögel die frech im Baum sitzend die gemütlich schauenden Katzen verspotten und das knistern des Feuers im Kamin, ist vorhanden und sorgt für eine komplette Vollbremsung aus dem Alltag heraus.
Im Hofgut Hafnerleiten ticken die Uhren anders und folgen ihrer ganz eigenen Zeitrechnung namens: Entschleunigung.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Haus am See – meine ganz persönliche Wohlfühloase im Hofgut

„Nichts“ und doch „Alles“

  • Nichts ist hier wörtlich zu verstehen und gleichzeitig ist es wirklich alles.
  • Nichts in Form von kein Fernseher, Internet, Radio oder gar Handyempfang
  • Nichts in Form von fehlendem Stress, Hektik oder Terminen
  • Alles in Form von Ruhe, Zeit und Entschleunigung
  • Alles in Form von Zweisamkeit und Ich-Momenten
Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Nichts – außer Ruhe

Und noch etwas empfinde ich hier als ganz großartig. Nichts, was mich ablenkt oder unbedingt erlebt, entdeckt oder unternommen werden müsste.
Denn, der Vorteil im „Nichts“: hier gibt es nichts ☺
Keine kulturellen Sehenswürdigkeiten, tolle Berge, faszinierende Seen oder spektakulären Wanderwege. Hier, rund um Bad Birnbach oder besser gesagt das Hofgut, gibt es einfach nichts.
Und das ist wunderbar. Schlechtes Gewissen? Fehlanzeige. Sogar trübes, regnerisches Wetter entwickelt einen ganz eigenen und neuen Charme. Ich verpasse rein Garnichts, wenn ich vor dem Kamin sitzen bleibe, den Regentropfen zuschaue, wie sie gleichmäßige Ringe in den See zeichnen. Stattdessen komme ich zur Ruhe und zu mir selbst.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Zeit für echte Herzensangelegenheiten

Ob als Auszeit fürs Ich oder als gemütliche Paar-Momente, die Umgebung regt zum träumen, genießen und spüren an. Ich-Augenblicke oder Wir-Zeit, in jedem Fall heißt es:

  • Der Alltag hat hier Hausverbot
  • Ein Buch von Anfang bis zum Ende in einem Zug durchlesen
  • Die Tage ohne Zeitdruck und Termine leben
  • Frühstück im Bett
  • Zeitlos sein
  • Saunieren – entspannen – schlafen – runterkommen und genießen
  • Frische Energie tanken
  • Vor dem Feuer sitzen und in die Welt hinaus schauen
  • Cappuccino mit Herz bestellen

Pure Entspannung und Ruhe im Sein

Meine neue Heimat, das Haus am See. Ein fast magischer Ort, mit für den bayrischen Architekturpreis nominierten, Design. Stylisch und zugleich gemütliches Ambiente bieten alles, was das Wohlbefinden fördert. Küche und Badezimmer trennen in ihrer offenen Art das helle, nach Osten ausgerichtete Schlafzimmer vom großen Wohnbereich mit Kamin, Badewanne und großer Fensterfront zum See.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Auszeit – Wanne mit Ausblick

 

Ein zweites Schlafzimmer lässt sich oben im Spitzgiebel in unterschiedliche Lichtfarben tauchen und eröffnet einen traumhaften Ausblick direkt in den Sternenhimmel. Mein persönliches Highlight aber ist die gemütliche Kuschelkoje.
Wasser für meinen frischen Tee fließt direkt aus dem hofeigenen Brunnen in den Hahn und die köstlichen Apfelringe vom eigenen Baum lassen mich in meiner Kuschelecke gemütlich naschen, während ich aus dem Fenster schauen.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Kuschelkoje – mein Lieblingsplatz

Das Haus am See ist nur eines der insgesamt 7 individuell gestalteten Themenhäusern. Ganz gleich ob einem der Sinn nach Gartenhaus, Wasserhaus, Wiesenhaus, Hanghaus oder Baumhaus ist. Privatsphäre und Ruhe ergibt sich überall aus der großzügigen und zugleich versteckten Bauweise über das gesamte Gelände.

Kulinarischer Genuss ohne Speisekarte

… oder Abendessen im Anschluss an einer sardischen Großfamilie. So fühlt es sich an, wenn jeden Abend um 18:30 Uhr sich alle Hausbewohner zum Apero im Haupthaus, dem Herzstück der Anlage, treffen. Gemeinsam – bei schönem Wetter im Hof, ansonsten im Wintergarten – wird der Abend extrem lustig. Hotelbesitzer und Chefkoch Erwin Rückerl zaubert mit seiner lieben Frau Anja und dem wunderbaren Team kulinarische Köstlichkeiten auf den Tisch.
Im Parmesamlaib flambierte Penne… mehr muss ich nicht sagen, oder?

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Wintergarten und Treffpunkt für gemütliche Abende

Bunt zusammengewürfelt treffen die unterschiedlichsten Menschen aufeinander und es entwickeln sich schnell amüsante Gespräche. Genussvoll und witzig lassen wir bei sizilianischem Likör den Abend ausklingen. Gemütlich entspannt und eben in familiärer Atmosphäre. Die spannenden Sorten wie Rosmarin, Lorbeer, Mandarine, Kaktusfeige oder gar Olivenblätter Likör, welche mit Prosecco aufgegossen und verfeinert werden, sind der Stimmung sicher ebenfalls zuträglich.

Aus bedeutet Aus

Gerade als Reiseblogger muss ich jetzt dreimal schlucken. Internet und Handyempfang sind hier Fehlanzeige. Somit hatte ich mich ganz bewusst aus den Sozialen Netzwerken ins Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten verabschiedet. Drei Tage ohne Arbeit, Netz und Handy. Grandios. Zugegeben, ein Handy hat einen Ausschalter, den ich problemlos einfach so nutzen könnte. Dies aber ganz bewusst in einer besonderen Umgebung zu tun, finde ich deutlich genussvoller.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Liebevoll und super lecker

Kleine Bemerkung am Rande: Aus bedeutet Aus, lässt sich auch auf den Stromfluss im gesamten Haus beziehen. Die Betätigung eines Schalters am Bett unterbricht die Stromzufuhr komplett. Strahlungsfrei und somit sehr entspannt schlafen heißt die Devise.

Wenn am nächsten Morgen ein leises Klopfen an der Türe meinen persönlichen Frühstückskorb verkündet, steht dem entspannten Frühstück im Bett kein unausgeschlafener Blick im Wege. Für mich heißt es kurz in den Bademantel geschlüpft und die leckeren Köstlichkeiten mit heiß, duftendem Kaffee, selbstgemachter Marmelade, frischem Joghurt und Obst, sowie Semmeln, Croissants und Eiern in mein kleines Refugium geholt. Den Inhalt durfte ich am Vorabend frei wählen.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Bademantel-Frühstück im Bett oder doch mit Seeblick?

Jetzt kommt doch noch die Qual der Wahl. Frühstücke ich im Bett oder lieber am Kamin mit herrlichem Blick auf den See? Gut nur, dass ich zwei Nächte genießen kann …

Kochschule mit Wellness-Würfel und Familienanschluss

Was darf für einen Spablogger, auch in Sachen Digital Detox nicht fehlen? Exakt, die Möglichkeit Wellness zu erleben.
Auch hier überrascht das Hofgut mit einer ganz besonderen Idee. Zwischen den einzelnen Häusern befinden sich fünf Wellnesswürfel. Unterteilt in einen Kosmetikwürfel, einer finnischen Sauna in Kombination mit Ausblick-Ruheraum, Farblicht-Cubes und einem Massagewürfel.

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Wellness im warmen Farblicht-Würfel

Direkt am Haus am See werde ich abgeholt um meine ganz persönliche Wohlzeit genießen zu dürfen.
Nein, keine Standard Behandlung, sondern eine Massage ganz nach meinen Wünschen. Entspannend, mit nach Regenwald duftendem Öl und warmen Steinen. Genuss pur. Bevor ich es mir bei einer Tasse Tee auf dem warmen Granit bei sanft wechselndem Farbenspiel im Farbwürfel gemütlich mache. Wärme, Ruhe und der Blick direkt in den Bambuswald sorgen für genussvoll entspannte Moment…

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

Herzensangelegenheit im Baristakurs

… wenn, ja wenn ich nicht vorher versprochen hätte, mir bei einem der hier möglichen Pasta- und Antipasti-Kurse, sowie ein paar spannenden Einzelheiten aus dem Baristakurs, neue Anregungen zu holen.
So interessant und lecker die wertvollen Tipps von Erwin Rückerl auch waren, das war der einzige Termindruck während meiner gesamten Digital Detox Reise ins Hofgut Hafnerleiten.

Genussmomente am Kamin

Genussmomente am Kamin

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten – Mein ganz persönliches Fazit:

noch nie war ich während und besonders nach einer Reise so entspannt, zur Ruhe gekommen und glücklich.
Ich werde ganz sicher zum Wiederholungstäter werden müssen. Dann lerne ich auch, wie man Herzen in den Cappuccino-Schaum zaubert.

Eckdaten aus dem Hofgut Hafnerleiten gefällig?

Hofgut Hafnerleiten
Brunndobl 16, 84364 Bad Birnbach
Tel: +49 (0)8563-91511
post@hofgut.info – www.hofgut.info

Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten

…wenn der Wassermann das Licht anlässt…

Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich für die liebevolle Einladung, den tollen Service und die familiäre Gastfreundschaft des wunderbaren Hofgut Teams bedanken. Es war mir eine große Freude, das die Digitale Welt aus einem ganz anderen und vor allem sehr entspannten Blickwinkel erleben und genießen zu dürfen.

Lust auf eine Bildergeschichte aus dem Digital Detox im Hofgut Hafnerleiten?

Wellness kann auch so sein…

Bitte bewerte diesen Artikel:
    [Gesamt: 0 | Durchschnitt: 0]
14 Kommentare
  1. Nicole says:

    Liebe Katja,
    das sind doch die besten Orte, die mit dem „Nichts“. Und meist ist dann da doch ganz viel. Nur eben Dinge, die man im Lärm und Überfluss nicht wahrgenommen hätte. Wie bei dir der Regen am Fenster, das tolle Essen, die Ruhe.
    Ein schöner Einblick, ins wunderbare Nichts:)
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  2. Götz A. Primke says:

    Liebe Katja, ja, das ist schon genial. Ich habe ebenfalls schon seit langer Zeit vor, mir mal das Hofgut Hafnerleiten genauer anzuschauen. Es wäre ja genial, wenn man alles, was man mal endlich erledigen will oder auch ein grösseres Projekt etc mitnimmt und sich dort komplett einschliesst und alles weg arbeitet. Es stört einen keiner. Man ist nur für sich. Entspannt. Konzentriert sich. Meditiert. Und schafft eine Menge. Genial. Muss.Ich.Hin.

    Antworten
  3. Victoria says:

    Jetzt bin ich aber neidisch, das sieht so wunderbar entspannend aus. Diese Badewanne mit Ausblick und Frühstück ans Bett mit Kaffee und Croissant? Da weiss man wirklich, dass man im Himmel angekommen ist. Ich merk mir diese Oase mal für ein romantisches Wochenende zu zweit.

    Antworten
  4. Daniela says:

    Das hört sich sowas von verlockend an… Besonders Lust hätte ich mal wieder, ein Buch von vorne bis hinten an einem Stück zu lesen. Richtig darin einzutauchen, die Welt um mich herum dabei zu vergessen… Ach, das wär’s jetzt.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.